heartdays Basiskurs 2021
Trainingskurs Katheterlabor Modul 1

27.–28. August 2021, Krefeld

Datum

27.08.2021
9.00 Uhr - 18.00 Uhr
28.08.2021
9.00 Uhr - 15.00 Uhr

Veranstaltungsort

Helios Klinikum Krefeld
Lutherplatz 40
47805 Krefeld

Anerkennung

Die Anerkennung der Veranstaltung wird bei der Ärztekammer Nordrhein beantragt.

Grußwort

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Wissen und Erfahrung sowie Tipps und Tricks für die Arbeit im Katheterlabor praxisnah zu vermitteln: das ist seit über 10 Jahren das didaktische Konzept der heartdays - vom Basiskönnen bis zum Master-Interventionalisten in nahezu allen Bereichen der interventionellen Kardiologie. Im Basiskurs stehen Themen wie Indikationsstellung, Materialkunde, Planung der Eingriffe sowie Fragen der Hämodynamik im Vordergrund. Hinzu kommt eine Einführung zu den strukturellen Herzerkrankungen; selbstverständlich liegt der Schwerpunkt auf den praktischen Übungen im Katheterlabor.

Der Basiskurs bildet dann eine gute Grundlage für die spätere Teilnahme am PCI-Masterkurs sowie am heartlive-Kongress. Aufgrund des Seminarcharakters der heartdays empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung, da die Teilnehmerzahl streng limitiert ist.

Wir würden uns sehr freuen, Sie am 27. und 28. August in Krefeld sowie ab dem 1. Dezember in Mannheim begrüßen zu dürfen.

Mit kollegialen Grüßen
PD Dr. med. Wolfgang Bocksch
Prof. Dr. med. Alexander Bufe

Anmeldung zur Veranstaltung

Für die Anmeldung zu dieser Fortbildung ist ein CardioMD Account notwendig. Loggen Sie sich bitte hier ein oder erstellen Sie einen Account. Danach können Sie sich für die Fortbildung registrieren.

Anmeldung

Programm

Mitwirkung

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. med. Alexander Bufe, Krefeld
PD Dr. med. Wolfgang Bocksch, Cottbus

Referenten

Prof. Dr. med. Alexander Bufe (ärztl. Kursleiter), Krefeld
Andreas Fischer, Duisburg
Dr. med. David Fistera, Essen
Dr. med. Carsten Höfs, Bottrop
Prof. Dr. med. Amir Mahabadi, Essen
Dr. med. Thomas Rock, Krefeld
Dr. med. Thomas Schmitz, Essen
Prof. Dr. med. Matthias Totzeck, Essen

Allgemeine Informationen

Anmel­dung
Die Fort­bil­dun­gen sind nur für medi­zi­ni­sches Fach­per­so­nal aus Pra­xis und Kli­nik zugäng­lich. Die Anmel­dung kann direkt auf die­ser Web­site online erfol­gen. Bei erfolg­rei­cher online-Anmeldung erhal­ten Sie eine sofor­tige Benach­rich­tung per Email aus dem Sys­tem über den Ein­gang Ihrer Anmel­dung.

Stornierungsbedingungen
Bei Rücktritt bis vier Wochen vor Beginn der Veranstaltung erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 80,– Euro. Bei späterer Absage oder Nichterscheinen wird die volle Teilnahmegebühr fällig. Stornierungen müssen schriftlich an Doctrina Med erfolgen.

Zer­ti­fi­zie­rung
Die Zertifizierung der Fortbildungen wird bei den jeweiligen Landesärztekammern (Deutschland), oder der ÖÄK (Österreich) bzw. der SGIM (Schweiz) vorgenommen. Bitte bringen Sie zu den Veranstaltungen Ihre EFN-Etiketten bzw. Arztausweise mit. Bei Web-CME-Fortbildungen hinterlegen Sie bitte Ihre EFN-Nummer im Anmeldeformular.

Teil­nah­me­be­schei­ni­gun­gen
Diese sind jeweils am Ende der Ver­an­stal­tun­gen vor Ort erhält­lich. In der Regel erwar­ten die Ärz­te­kam­mern, dass nicht aus­ge­ge­bene Teil­nah­me­be­schei­ni­gun­gen umge­hend ver­nich­tet wer­den, um Miss­brauch zu ver­mei­den. Daher ist eine nach­träg­li­che Aus­hän­di­gung nicht möglich.

Teil­nah­me­ge­büh­ren
Die Teilnahme am wissenschaftlichen Programm ist kostenpflichtig, die Anmeldung kann direkt auf dieser Website online erfolgen.

Spon­so­ring­be­din­gun­gen

Die wis­sen­schaft­li­che Infor­ma­ti­ons­ver­mitt­lung an Ärzte wird in den deutsch­spra­chi­gen Län­dern durch ein brei­tes Spek­trum an Fort­bil­dungs­ver­an­stal­tun­gen ermög­licht, zu deren Durch­füh­rung die Fir­men der medi­zin­tech­ni­schen und phar­ma­zeu­ti­schen Indus­trie in aller Regel einen Bei­trag leis­ten. Auch diese Fortbildung wird von Unternehmen der medizintechnischen bzw. pharmazeutischen Industrie gefördert, dies wird im Sinne der Trans­pa­renz im Pro­gram­m aus­ge­wie­sen. Es müs­sen meh­rere Unter­neh­men an der finan­zi­el­len Unter­stüt­zung betei­ligt sein (kein Mono­spon­so­ring). In kei­nem Fall beein­flus­sen Indus­trie­un­ter­neh­men die Pro­gramm­ge­stal­tung, diese wird von der wis­sen­schaft­li­chen Lei­tung vorgenommen. Fol­gende Kos­ten werden durch finan­zi­elle Unter­stüt­zung der Indus­trie getra­gen: Kos­ten der Zer­ti­fi­zie­rung bei der jewei­li­gen Lan­des­ärz­te­kam­mer; Kos­ten der Teil­neh­mer­er­fas­sung und Rück­mel­dung bei der Lan­des­ärz­te­kam­mer; Rei­se­kos­ten und Hono­rare der ärzt­li­chen Refe­ren­ten; Kos­ten der Pro­gramm­er­stel­lung; Kos­ten der Pro­gramm­ver­tei­lung; Kos­ten des jewei­li­gen Tagungs­raums und sons­ti­gen Ver­an­stal­tungs­flä­chen; Kos­ten der Video­tech­nik; Kos­ten der Ton­tech­nik; Imbiss-Kosten sowie Tagungs­ge­tränke; orga­ni­sa­to­ri­sche Kos­ten und Per­so­nal­kos­ten zur Ver­an­stal­tungs­be­treu­ung. Da diese Kos­ten nicht ohne ein Spon­so­ring der Indus­trie getra­gen wer­den kön­nen, bit­ten wir darum, das Infor­ma­ti­ons­an­ge­bot der Indus­trie auf den Ver­an­stal­tun­gen anzu­neh­men.